Bürgerstiftung Gutes für die Region
Header1 Header2 Header3 Header4

Windpark

Bürgerstiftung Gutes für die Region

Presseinformation

19. März 2010

Stiftung Windpark Bartelsdorf

Windpark-Betreiberin Essent Wind Deutschland GmbH, ein Unternehmen des RWE-Konzerns, legt Stiftungsfonds unter dem Dach der Bürgerstiftung Gutes für die Region auf.


Scheeßel / Bartelsdorf. Der Region nachhaltig Gutes tun - das ist das Ziel der Bürgerstiftung, die sich vor einem Jahr gründete. Aus verschiedenen Motiven heraus kam seinerzeit die Idee zur Gründung der Bürgerstiftung Gutes für die Region, die als so genannte Dachstiftung für individuell gestaltbare Stiftungsfonds offen ist. Die ‚Stiftung Windpark Bartelsdorf’ ist der erste Stiftungsfonds, der das Konstrukt der Bürgerstiftung nutzt und künftig mit geringem Verwaltungsaufwand die Belange in der Ortschaft Bartelsdorf unterstützt. Das Stiftungskapital für den Stiftungsfonds erbringt die Essent Wind Deutschland GmbH, die in einem Bartelsdorfer Gemarkungsteil einen Windpark mit 16 Windkraftanlagen errichtet hat.

„Begonnen hat das Windpark-Projekt in 2003/2004. Die ersten Nutzungsverträge wurden 2004 abgeschlossen“, berichtet Roman Schneider, Geschäftsführer der Essent Wind Bartelsdorf Windparkbetriebsgesellschaft mit beschränkter Haft, den Verlauf des Projektes. „Besonders gefreut haben wir uns über die gute Abstimmung und Zusammenarbeit mit den 35 Grundstückseigentümern im Windparkgebiet.“ Zu den fünf Mitgliedern des seinerzeitigen Sprecherausschusses, Henning Meyer, Reinhard Wahlers, Johann Rathjen, Lüder Miesner und Johann Baden, habe in der Planungs- und Bauphase stets ein guter Kontakt bestanden. „Neben der finanziellen Entschädigung für die Eigentümer war es unser Wunsch, uns auch den weiteren Bartelsdorfer Bürgerinnen und Bürgern erkenntlich zu zeigen. Das verwirklichen wir nun nachhaltig mit der Errichtung einer Stiftung, in die wir bereits Ende des abgelaufenen Jahres 50.000 Euro gegeben haben“, erklärt Roman Schneider.

Ausgangspunkt für den Beschluss zur Errichtung der Stiftung Windpark Bartelsdorf war eine gemeinsame Sitzung der Interessengemeinschaft mit ihrem Sprecherausschuss und der Firma Essent im Herbst 2009. Gemeinsam wurde entschieden, die Stiftung als Stiftungsfonds in der Bürgerstiftung Gutes für die Region aufzulegen. Der besondere Vorteil liegt darin, ohne aufwändiges Gründungsprozedere mit einem Stiftungsfonds in eine bereits existierende Dachstiftung einzusteigen. Auch alle weiteren Verwaltungsaufgaben liegen in der Hand der Bürgerstiftung, die beispielsweise die erforderlichen Abschlüsse erstellt, Prüfungen beauftragt sowie erforderliche Meldungen an Aufsichtsstellen vornimmt.

Für die Koordination künftiger Zuwendungen aus den Erträgen des Stiftungskapitals hat der Stiftungsfonds einen Beirat installiert, dem Johann Baden, Volker Mahnken, Bernd Behrens, Jens-Olaf Kröger und Heinrich Ringe angehören. Die Stiftung Windpark Bartelsdorf kann verschiedenste Zwecke fördern, zum Beispiel mit der finanziellen Unterstützung gemeinnütziger Vereine oder Projekte in Bartelsdorf.

Die Bürgerstiftung Gutes für die Region wird durch den Stiftungsvorstand und das Stiftungskuratorium geleitet. „Wir freuen uns, dass die Stiftung Windpark Bartelsdorf die Vorteile der Bürgerstiftung nutzt“, erklären die Stiftungsvorstandsmitglieder Jürgen Lange und Dr. Hartwig Meyer. „Bereits mit einem Betrag ab 25.000 Euro kann ein Stiftungsfonds in der Bürgerstiftung aufgelegt werden, aus dem Jahr für Jahr die Erträge zugunsten des vom Stifter benannten Stiftungszwecks ausgeschüttet werden. Der Stifter kann in der Gestaltung und Verwaltung des von ihm initiierten Stiftungsfonds mitwirken. Darüber hinaus benennt er seinen Stiftungsfonds ganz individuell, das kann zum Beispiel mit der Einbeziehung des Stifternamens oder einer Ableitung aus dem Stiftungszweck geschehen.“ Der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, Burkhard Schmidt, beschreibt die Zukunft der Bürgerstiftung: „Wir sind der Überzeugung, dass die Bürgerstiftung als starke Gemeinschaft mit vielen Stiftern im Laufe der Jahre wächst und sie sich als erfolgreiches Werkzeug entwickelt, das für die Menschen in der Region etwas bewegt.“

Einweihung des Windparks

Windpark Bartelsdorf Einweihung

Windpark_Bartelsdorf_Einweihung

Windpark_Bartelsdorf_Einweihung